May 31, 2010

fama_fame in Bern

fama_fame, ein fortschreitendes Kunstprojekt, ein «Work in Progress» und war bereits zu Gast in zahlreichen Galerien und Kulturstätten Europas. Erstmals wagen sich die Künstler mit ihrem Projekt an einen Ort, an dem die grossen Massen, nicht nur die intellektuelle Elite, mit ihrer Kunst angesprochen und konfrontiert wird. Das Einkaufszentrum Wankdorf Center ist wie geschaffen für fama_fame. Hunger nach Ruhm, wie der Name der Ausstellung in die deutsche Sprache übersetzt heisst, befasst sich mit den alltäglichen Themen zwischen berühmt werden und tägliche Bedürfnisse befriedigen. Noch nie schenkte die Gesellschaft Kunstschaffenden so viel Aufmerksamkeit und eine derart grosse Medienpräsenz wie heute. Man lechzt nach Superstars, diese wiederum versuchen sich in ihrer Rolle zu finden.

Neue Medien und Performance
Mit Videosequenzen, Installationen und Darbietungen, machen mehrere Künstlerinnen und Künstler das Einkaufszentrum zum Erlebnisort. Insbesondere die neuen Medien kommen dabei zum tragen. Nebst Videoinstallationen werden auch Projektionen die Besucherinnen und Besucher im Einkaufszentrum überraschen, aber auch zum Nachdenken anregen. Es wird live gemalt oder musiziert - immer zu den Themen Leben, Lieben, Erfolg und Geld. Auch die kleinsten Gäste werden bei einem Kinderprogramm auf ihre Kosten kommen. Mitwirken werden rund 20 Künstlerinnen aus dem In- und Ausland.

fama_fame seit 2006
Entstanden ist fama_fame 2006 in Losone. Seither war das Projekt beispielsweise in Solothurn oder Rotterdam zu sehen. Eine Kerngruppe von Künstlern führt das Projekt jeweils weiter, neue Künstler kommen hinzu und die Kuratoren wechseln an jedem Ort. So wächst das Projekt ständig und entwickelt sich weiter.

Einmalige Chance
Für die Ausstellung fama_fame werden zahlreiche Flatscreen-TV's und DVD Geräte benötigt. Diese werden nach der Ausstellung für 10 Franken verkauft. Wer von dieser Aktion profitieren möchte, kann den im Wankdorf Center aufliegenden TV-Pass ausfüllen. Bei jedem Einkauf ab 50 Franken gibt es einen Stempel, wer die Zehn voll hat, nimmt an der Verlosung teil, welche entscheidet, wer einen TV oder eine DVD Gerät für 10 Franken kaufen darf.

(Bildlegende)
Roberto de Luca, Künstler und Initiant mit der Kuratorin Christin Markovic und Peter Baumgartner, Leiter Einkaufszentrum Wankdorf Center.


Rahmenprogramm

Donnerstag, 27. Mai 2010
17.30 – 19.00 Uhr Vernissage mit Celia und Nathalie Siedler, "Fleischerzeugnisse gekocht" (Kunstaktion)

Freitag, 28. Mai 2010
12.00 – 17.00 Uhr, Filippo Leonardi, Sconosciuto artista meridionale (Kunstaktion)

Samstag, 29. Mai 2010
11.00 – 17.00 Uhr, Fastkunst, Lipp&Leuthold (Kunstaktion)
12.00 – 16.00 Uhr, Marion Ritzmann, Time to win (Kunstaktion)
16.00 – 17.00 Uhr, Giancarlo Norese/Maria Valentina Tarantino (Performance)

Freitag, 4. Juni
16.00 – 20.00 Uhr, Franticek Klossner, Lebensmittel Kultur! (Kunstaktion)
13.00 – 15.00 Uhr, Fabiana de Barros, Kulturkiosk, Mach dein Kiosk (Kinderprogramm)

Samstag, 5. Juni 2010
11.00 – 13.00 Uhr, ... flüchtig ..., Eine Collage mit Musik und Text


Kontakt
Christin Markovic
Projektleiterin/Kuratorin
christin_markovic/at/hotmail/dot/com

Roberto de Luca
Kokurator/Ausstellungstechnik
robertodeluca/at/bluewin/dot/ch